Glutamine

L-Glutamin ist eine der wichtigsten Aminosäuren im menschlichen Körper. Sie ist eine nicht essentielle Aminosäure, da sie der Körper selbst herstellen kann.

Die Aminosäure Glutamin vergrößert des Zellvolumen und sorgt für eine Wasserspeicherung. Deshalb eine vermehrte Protein- und Glykogenbildung zur Folge. Im Endeffekt also ein anaboler (aufbauender) Zustand, den sich jeder Bodybuilder wünscht.

Nach einem intensiven Training, also im katabolen Zustand, baut der Körper Proteine zu Aminosäuren ab, um diese für die Energieewinnung zu nutzen. Leucin, Isoleucin und andere Aminosäuren werden zu Glutaminsäure transferiert, wobei Glutamin gewonnen wird. Dieses Glutamin wird dann vom Darm verarbeitet, in Alanin umgewandelt und in der Leber als Energielieferant aufgenommen. Darüber hinaus ist Glutamin ein idealer Stickstoff-Transporteur.

Aber Glutamin kann noch viel mehr. Es ist an der Proteinsynthese beteiligt und hilft bei der Zunahme fettarmer Muskelmasse und allgemein sportlicher Leistung. Es steigert die Regenerationsfähigkeit während des Schlafes, erhöht die Strukturstabilität von Muskel- und Bindegewebe. Glutamin wirkt muskelaufbauend (anabol) und zugleich muskelschonend (antikatabol).

Dosierung:
5-10g Glutamin vor und nach den Workouts sind die wichtigsten Zeiten. 
Alternativ auch 5-10g am Morgen und vor dem Schlafengehen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8